Das Kinder- und Jugendzentrum Rüningen bot seit seiner Eröffnung im Jahre 1983 Kindern und Jugendlichen an 30 Wochenstunden einen Freiraum, in dem sie ihre Freizeit sinnvoll verbringen, gestalten und erleben konnten.
Über eine breit gefächerte Angebotspalette, Kursen, Projekten bis hin zu Fahrten (PC- und Videoworkshop, Gitarrenkurs, Tanzkurs, Kreativangebote für Mädchen u.a.), war es den Besuchern möglich, individuelle Freizeitangebote selbst zu kreieren, kennen zu lernen und wahr zu nehmen. Großer Wert wurde auf die Initiierung und Mitgestaltung der einzelnen Programmpunkte durch die Besucher gelegt. Dies führte z.B. bei der Nutzung des Jugendzentrums zu einer Identifikation mit der Einrichtung und daraus folgend zu fast keiner Zerstörung.
Mit dem Bezug der neuen Einrichtung, aber auch durch personelle und strukturelle Veränderungen im Vorfeld stellt sich das Kinder- und Jugendzentrum Rüningen neu auf.
Durch die Übernahme der Trägerschaft bei der Einführung der Offenen Ganztagsgrundschule 2007 rückten wir näher an die Grund- und Hauptschule Rüningen. Hier arbeiten zur Zeit 6 Kolleginnen mit ca. 60 Kindern in 3 Gruppen in den Räumen der Schule.

Auszug aus dem Jahresbericht 2014
Den gesamten Bericht finden Sie im Downloadbereich.